Seitensprungportale

Die besten Seitensprungportale

Nichts ist anstrengender als in Foren nach guten Seitensprungportalen zu fragen und von irgendwelchen Hobbypsychologen immer den gleichen Mist zu lesen: „Bevor Du fremdgehst, verlasse lieber Deine Frau!“ oder „Wenn Du nicht glücklich bist, spiele mit offenen Karten!“ Wir sagen: BLÖDSINN! Was Du brauchst ist weder eine Paartherapie noch einen Scheidungsanwalt. Du brauchst einfach nur eine Frau, die ebenso wie Du einfach fremdgehen möchte und oder eine Geliebte, die Deinen Beziehungsstatuts und Deine Privatsphäre respektiert. Ganz einfach! Und solche Frauen findest Du in der Regel auf einem Seitensprungportal. Wir haben einfach mal alle namhaften Seitensprungportale getestet, damit Du nicht Deine kostbare Zeit mit den ganzen Fakeportalen verschwenden musst.


Unsere Testsieger

Seitensprung69.com     

Sehr viele Mitglieder

Hohe Erfolgschancen

 „Sextreffen-Garantie“

 Einige Fake Profile

 Männerüberschuss

Kaum ein anderes Seitensprungportal hat sich in kürzester Zeit so gut etabliert wie Seitensprung69. Wer mal auf der suche nach einer Affäre war ist mit Sicherheit schon über Seitensprung69 gestolpert. Aber leider ist es auch hier wie auf so vielen anderen Portalen: Männerüberschuss und zudem noch Fake Profile von Nigerianischen Scammern, die einem die Suche nach dem Seitensprung echt schwer machen. Seitensprung69 kann dennoch eine echte Abschlepp-Garantie sein, mit der  Du Frauen kennenlernen und verführen kannst.

Seitensprung69 hier ausprobieren

 


Fremdgehen24.com    

Sehr viele Mitglieder

Hohe Erfolgschancen

 VIP Mitgliedschaft ab 2,99 €

 Einige Fake Profile

 Deutlicher Männerüberschuss

Mit sehr vielen registrierten Mitgliedern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Fremdgehen24 mittlerweile eines der bekanntesten Seitensprungportale. Immer wieder gibt es jedoch Beschwerden, dass man zu viele Fake Profile auf Fremdgehen24 findet. Stimmt schon, neben einem deutlichen Männerüberschuss gibt es auch jede Menge Fake Profile bzw. Frauen mit finanziellen Interesse.  Fremdgehen24 ist nach unserer Meinung und unseren Erfahrungen trotzdem eines der besten und vor allem günstigsten Seitensprungportale hierzulande. Ganz klar kann man hier auch Frauen abschleppen.

Fremdgehen24 hier ausprobieren

 


Gelegenheitssex.com   

Hohe Erfolgschancen

 Wenige „Fake Profile“

„Seitensprung-Garantie“

 Noch nicht viele Mitglieder

Männerüberschuss

Eigentlich eher ein Casual Dating Portal als Seitensprungportal, also wie der Name sagt, treffen sich hier Frauen und Männer, um gelegentlich Sex zu haben. Bei Gelegenheitssex.com geht es also um Treffen ohne Verpflichtungen und wer hier mit offenen Karten spielt, findet hier eine lockere Community. Gelegenheitssex.com ist relativ neu am Markt und hat daher noch nicht viele, aber dafür aktuelle und aktive Mitglieder. Das Casual Dating Portal eine super Alternative zu den bekannteren Seitensprungportalen und hier kann man sich beruhigt anmelden um eine Frau ins Bett zu bekommen. Gelegenheitssex.com ist jedenfalls einen Versuch wert.

Gelegenheitssex hier ausprobieren

 


DeinSeitensprung.eu   

Hohe Erfolgschancen

Wenige „Fake Profile“

„Seitensprung-Garantie“

Noch nicht viele Mitglieder

  Männerüberschuss

Bei DeinSeitensprung.eu weiss man ziemlich direkt gleich worum es geht – zumindest verrät der Name das sofort. Wie bei fast allen Seitensprungportalen gibt es auch bei DeinSeitensprung.eu einen gewissen Männerüberschuss und auch diverser Fake Profile. Wer aber unseren Leitfaden berücksichtigt, kann hier durchaus das ein oder andere Treffen klarmachen. DeinSeitensprung.eu ist jedenfalls besser als die meisten anderen Seitensprungportale.

DeinSeitensprung hier ausprobieren

 


Fremdgeher.net   

Sehr viele Mitglieder

 Credits werden teilweise verschenkt

Deutlicher Männerüberschuss

Intransparentes Preismodell

Teilweise „fiktive Profile“

Wenn Du noch nie was von Fremdgeher.net gehört hast bist Du nicht der Einzige. Der Betreiber kommt aus unserem Nachbarland, den Niederlanden, und versucht sich mit diversen Portalen hierzulande einen Namen zu machen. Zur Qualität von Fremdgeher.net kann man geteilter Meinung sein und neben offensichtlichen Fake Profilen und dem fast schon üblichen Männerüberschuss, findet man hier zudem noch ein nicht sehr transparentes Preismodell mit teuren Credits. Auch ist es eigentlich eher eine Casual Dating Seite als ein diskretes Seitensprungportal. Wenn Du garantiert nicht erwischt werden willst, probiere es lieber woanders. Um verheiratete Frauen zu treffen wen Du selbst single bist ist es aber ganz gut. Wie Du auf Fremdgeher.net Frauen erfolgreich abschleppen kannst, verraten wir Dir gerne, wenn Du etwas weiter runter scrollst.

Fremdgeher hier ausprobieren

 


Eine Affäre finden – Wir zeigen Dir wie es geht

Wie Du sehen kannst, gibt es schon einige Seitensprungportale, die wenigstens einen Versuch wert sind. Aber nur weil ein Seitensprungportal von uns als „gut“ befunden wurde, bedeutet das noch lange nicht, dass auch Du dort Erfolg haben wirst und auch nicht, ob Du es für „gut“ befindest. Jeder hat andere Vorlieben bei einem Fremdgeh Portal, sei es was die Gestaltung der Seite angeht oder das Preismodell. Der Eine kann etwas tiefer ind ide tasche greifen, der Andere ist auf Schnäppchen angewiesen. Und ‚Last But Not Least‘ sollte man die Region nicht vergessen. Es wäre naiv anzunehmen, dass wirklich JEDES Fremdgeh Portal die gleiche Anzahl an Mitgliedern in JEDER Region hat. Es ist also empfehlenswert sich immer auf zwei oder drei Portalen gleichzeitig zu registrieren. Die Anmeldung ist bei fast allen Seitensprungportalen kostenlos, also warum denn nicht? Wenn Dein Grund fremdzugehen übrigens ist, weil Du einen besonderen Fetisch hast, den Du nicht zu Hause ausleben kannst, muss es übrigens nicht immer gleich ein Seitensprungportal sein. Auf einem Fetischportal findest Du auch offene und gleichgesinnte Frauen. Das mal als Randbemerkung. Aber zurück zu den Seitensprungportalen: Einen Tipp gibt es vorab schon mal: Besorge Dir auf jeden Fall eine zweite Emailadresse, die Du ausschließlich für Deine Anmeldung auf den Seitensprungportalen benutzt. Somit wird Deine Hauptmailadresse nicht zugemüllt und Du kannst Dich ganz in Ruhe bei allen Portale anmelden um zu sehen, welches Dir erst mal am besten gefällt. Außerdem möchtest Du ja nicht erwischt werden und eh Du Dich versiehst, hast Du mal Deinen eigentlichen Mailaccount offen gelassen und Deine Frau wundert sich bei einem kurzen Blick auf den Bildschirm, warum Du Mail svon einem Fremdgeh Portal bekommst. Übrigens erinnern wir uns doch noch alle an den Ashley Madison Hackerangriff? Das weltweit größte Seitensprungportal wurde im Jahre 2015 gehackt und die Mailadressen waren teilweise im Netz verstreut. Du willst doch das nicht wirklich erklären müssen?! Kostenlose Mailaccounts bekommst Du übrigens bei Web.de, GMX.net und Gmail.com.

Nun soll es aber los gehen und Du willst eine möglichst diskrete Affäre finden, richtig? Das ist aber leichter gesagt als getan! Die meisten Seitensprungportale haben einen ganz miesen Ruf. Ihnen wird Abzocke vorgeworfen und lautstark beschweren sich meist Männer, dass sie hier nicht zum Zug gekommen sind. Tatsächlich aber sind viele Fremdgeh Portale nicht so schlecht wie ihr Ruf. Der Grund warum viele Männer hier wirklich keinen Erfolg haben liegt nicht selten bei den Männern selbst. So ein Seitensprung Portal ist kein Selbstläufer und wir zeigen Dir mal, warum so viele Männer hier im Leben keine Affäre finden werden: Ganz egal ob sich Fake Profile auf einem Portal befinden, ob sich hinter einigen professionelle Scammer verstecken oder ob es einen ganz klaren Männerüberschuss gibt, eine Sache bleibt Fakt: Auch Frauen benutzen Fremdgehseiten, um eine Affäre zu finden. Besonders Frauen jenseits der 40 sind ziemlich aufgeschlossen oder manchmal auch nur verzweifelt. Zuhause läuft es nicht mehr, der Mann hat sich längst gedanklich verabschiedet, also sucht SIE in diesem Fall wieder nach etwas Aufmerksamkeit und am Ende des Tages gibt es nichts Diskreteres als einen Onlineseitensprung. Nun ist das Problem aber Folgendes: Sobald sich eine Frau anmeldet, wird sie von Männern mit Mails regelrecht bombadiert. Der grund hierfür ist logisch: Die meisten Seitensprungportale haben einen absoluten Männerüberschuss. Die Frau hat also die Qual der Wahl. Das klingt für das weibliche geschlecht nicht schlecht, gestaltet sich aber als extrem nervig. Und jetzt kommt der eigentliche Grund, warum die meisten Männer nie eine Affäre finden werden, zumindest nicht auf einem Fremdgehportal. Die meisten Typen schicken Nachrichten, die jede Frau, die was von sich hält, sofort in die Flucht schlagen werden. Hier sind mal ein paar Beispiele, wie Du es NICHT machen sollst:

  • „Hey, ich hab schon seit drei Wochen nicht mehr gef####! Meld Dich!“
  • „Hey Du“
  • „Soll ich Dich f#####?“
  • „Hey Süße, Lust auf ein Date?!“
  • „Hier meine Nummer: 017x xxx xx xx. Meld Dich mal bei mir. Habe Interesse!“

Nicht selten schicken Männer dazu noch Bildern von ihren Geschlechtsteilen. Nun stell Dir vor Du bist als Frau auf der Suche nach einem Onlineseitensprung und fasst all den Mut zusammen, Dich bei einem Seitensprungportal anzumelden, und dann erhälst innerhalb kürzester Zeit fast 100 solcher Nachrichten. Wahrscheinlich wirst Du dann Dein Vorhaben ziemlich schnell aufgeben und beschließen, eine Affäre lieber offline zu finden. Dein Profil wirst Du löschen oder es einfach nicht mehr benutzen. Egal wie viele Fake Profile es gibt, egal wie viele Scammer sich rumtreiben, spätestens mit solchen Nachrichten jagen die Männer wirklich JEDE echte Frau vom Seitensprungportal auf Nimmerwiedersehen. Der Onlineseitensprung wird somit zu einer echten Herausforderung, aber nicht nur für den Mann!

Ein Fremdgehpotal benutzen – So solltest Du es machen

Jetzt haben wir Dir tolle Beispiele gezeigt, wie Du garantiert KEINEN Onlineseitensprung finden wirst, aber Du fragst Dich jetzt bestimmt, wie Du das Vorhaben Seitensprung nun am besten umsetzt? Der Gedanke ist relativ simple. Du musst mit Deiner Nachricht positiv auffallen und Dich von der Konkurrenz abheben! Bei den ganzen respektlosen, perversen und einfach einfallslosen Nachrichten, die eine Frau auf einem Seitensprungportal bekommt, ist es nicht mal so schwer. Wir zeigen Dir mal ein paar Beispiele, wie es besser geht:

  • „Hallo Unbekannte:) Ich bin schon vor einer Weile auf Dein Profil gestoßen, aber ich habe mich bis jetzt kaum getraut, Dich anzuschreiben. Ja, das ist Blödsinn, schließlich habe ich mich ja extra hier angemeldet, um nette Frauen kennen zu lernen. Naja, jedenfalls geht mir Dein Profil aktuell nicht mehr aus dem Kopf und ich finde Dich sehr interessant. Mit anderen Worten: Wir sollten uns auf jeden Fall einmal kennenlernen. Es würde mich freuen, wenn Du mir antworten würdest. Bis bald:)“
  • „Hi, meine Name ist Marcel und ich bin 42 Jahre alt und komme aus Bonn, genau wie Du, wie ich sehe. Ich spiele mit offenen Karten: Ich bin ein (unglücklich) verheirateter Mann, der dem Alltag mal entfliehen möchte. Eine Scheidung kommt für mich aus finanziellen Gründen nicht in Frage und ich möchte für meine KInder auch kein Wochenendpapa werden. Aber muss ich deswegen auf Lust und Leidenschaft verzichten? Ich denke nein und wenn Du das auch so siehst und Du ebenfalls auf der Suche nach einer diskreten Affäre bist, wäre ich sehr froh, wenn Du mir antworten würdest. Bis hoffentlich bald!“

Nun kopiere bitte nicht den Text und schicke ihn an 20 verschiedene Frauen, denn dann hast Du die „Übung“ nicht verstanden. Es geht nicht um Copy/Paste Nachrichten. Es geht darum, sich etwas einzigartiges und kreatives einfallen zu lassen und vor allem geht es darum, sich mit dem Profil der Frau auseinander zu setzen. Wenn eine Frau in ihrem Profil schreibt, dass sie nur an reifen Männern interessiert ist, verschwendest Du Deine und ihre zeit, wenn Du gerade mal 25 bist und sie anschreibst. Also gilt es das Profil zu lesen und vor allem auch darum, etwas Gutes zu schreiben. Denn wie wir  vorhin festgestellt haben, verlassen viele Frauen in kurzer Zeit fluchtartig das Seitensprungportal, wenn sie von zu vielen Männern belästigt wurden. Also kannst Du davon ausgehen, dass viele Profile, die Du anschreiben wirst, gar nicht mehr aktiv sind. Die meisten Seitensorungportale löschen inaktive Profile nicht und das ist auch okay so. Dein Facebook Profil wird ja auch nicht automatisch gelöscht, wenn Du mal ein Jahr nicht auf Facebook eingeloggt hast. Das sind alles kleine Randinfomationen, die unzufriedene Mitglieder oft vergessen, wenn sie laut ABZOCKE und ALLES FAKE rufen. So schlimm sind einige Fremdgehportale nicht und die weiblichen User, die nie auf Nachricten antworten, sind nicht zwingend FAKE sondern vielleichte infach nicht aktiv auf dem Portal unterwes. Also was lernen wir daraus? Schreibe viele Frauen an aber mach es auf keinen Fall mit der Art von Nachricht, die wir Dir weiter oben präsentiert haben. So wird es nämlich nichts mit dem Onlineseitensprung. Gib Dir lieber etwas Mühe und versuche zu verstehen, wer die Frau ist, die Du da anschreibst. Erhöhe Deine Chancen und schreibe möglichst viele Frauen an, egal ob sie auf dem ersten Blick Dir zusagen oder nicht. Es geht darum sich ranzutasten und auch darum festzustellen, wer wirklich aktiv unterwegs ist. Auch darfst Du eine Sache nie vergessen: Frauen, die auf einem Seitenspungportal unterwegs sind, sehnen sich in der Regel nach Zuneigung. Ihnen fehlt es zu Hause nicht nur an Erotik und Leidenschaft, sondern auch an Aufmerksamkeit. Der Mann lässt sich gehen, er hält die Tür nicht mehr auf und hilft ihnen auch in keinen Mantel mehr rein. Blumne gibt es, wenn püberhaupt, ein Mal im Jahr zum Hochzeitstag, sofern dieser nicht vergessen wird. Du musst Frauen auf Fremdgehportalen genau das bieten, was sie vermissen: Deine ungeteilte Aufmerksamkeit!

Das Profil – Der Erfolg für Deinen Onlineseitensprung

Irgendwer, und wer es auch war hat damit wirklich zum Misserfolg vieler Männer auf Datingportalen begetragen, hat offensichtlich das Gerücht in die Welt gesetzt hat, dass Frauen Bilder von Geschlechtsteilen sehen wollen. Also ganz, ganz wichtig: NEIN, denk nicht mal eine Sekunde daran, ein Bild von Dir hochzuladen, auf dem Du nackt zu sehen bist und vor allem kein Bild, wo Dein „kleiner Freund“ präsentiert wird. Keine, wirklich KEINE Frau möchte das sehen. Eine Frau auf einem Seitensprungportal sicht normalerweise nach einer diskreten aber niveauvollen Affäre. Es sind nicht sleten Frauen Mitte 40, verheiratet oder vergeben, haben oft Kinder. Meinst Du wirklich, so eine Frau will ein Bild von einem nackten Geschlechtsteil sehen? Wir denken NEIN. Falsch! Wir WISSEN, dass die Antwort hierauf NEIN sein muss! Jetzt haben wir hoffentlich schon mal das größe Missgeschick in der Geschichte des Seitensprung Datings aufgedeckt. Hoffentlich!

Dein Profil ist Deine Visitenkarte und wir können Dir eigentlich nicht wirklich vorschreiben, was auf Deiner Visitenkarte drauf stehen soll. Auch wollen wir Dir das nicht vorschreiben. Du kennst Dich am besten. Aber so viel können wir Dir empfehlen: Mach Dich interessant, erstelle ein ausgefülltes Profil wo Deine Interessen klar zu sehen sind. Auch Bilder und Fotos sollten normalerweise auf jedes gute Datingprofil. Nun haben wir hier einen Sonderfall, denn wir sind auf einem Seitensprungportal unterwegs. Auch hier sollten Fotos nicht fehlen, aber Du solltest darüber anchdenken sie zu anonymisieren, Dein Gesicht zu verbergen und nur nach einem privaten Chat auch Bilder von Dir zu schicken. Die Welt ist klein und eh Du Dich versiehst sieht Dich Dein Nachbar, Arbeitskollege oder noch schlemmer, die beste Freudnin Deiner Frau. Sei also etwas vorsichtig aber gestalte Dein Profil trotzdem interessant.

Unsere Pick Up Tipps – Die Zusammenfassung

Wir hoffen wir konnten Dir verraten, warum so viele Männer niemals eine Affäre finden werden, zumindest nicht auf einem Setensprungportal und konnten Dir auch verraten, wie und was Du besser machen kannst. Ja, es gibt unenedlich viele wirklich schlechte Fremdgehseiten, aber auch ein paar seriöse Seitensprungportale. Auch bei den besseren Seiten schreiben viele immer nacj Betrug und Abzocke, aber, aber viele Portale sind wirklich besser als ihr Ruf, wenn man weiss, wie man sie zu benutzen hat. Hier noch mal eine kurze Zusammenfassung:

  • Besorg Dir eine zweite Mailadresse. Diese Mailadresse ist nur für Deine Seitensprungportale zu benutzen. So verhinderst Du, dass Dein Postfach zugemüllt wird. Außerdem solltest Du nicht vergessen, dass Diskretion und Anonymität wichtig ist. Denke daran: Du bist auf einem Seitensprungportal, um geheime Treffen auszumachen. Sei einfach ein bisschen vorsichtig.
  • Meld Dich auf zwei oder drei verschiedenen Portalen an und versuch herauszufinden, welches Portal Dir am besten gefällt. Lies Dir unsere Empfehlungen durch aber vertraue nicht blind darauf. Einige Seiten sind in einer Region stark vertreten udn in einer anderen eher nicht. Auch ist der geschmack bekanntlich unterschiedlich.
  • Keine primitiven Anmachen und keine langweiligen „Hi, wie gehts?“ Nachrichten. Du wilst Dich von den ganzen Spinnern abheben, also sei kreativ.
  • Keine Nacktbilder von Dir! Wir können es gar nicht oft genug sagen.
  • Mach Lust auf Dich, indem Du ein interessantes Profil erstellst. Verrate etwas über Dich, aber denke an Deine Privatsphäre.
  • Studiere das Profil der Frauen genau und verfasse eine ganz besondere Nachricht. Die Nachricht solte kein Copy/Paste sei sondern wirklich auf jedes Profil zugeschnitten sein.
  • Geduld! Viele Profile sind nicht aktiv und einige Profile vielleicht sogar Fake. Es dauert ein bisschen, gib nicht sofort auf und denke daran, dass Du auf einem Seitensprungportal nicht wenig Konkurenz hast. Männerüberschuss ist hier die Regel.